Sprichwörter

Kompliziert umschrieben

Lieder und Gedichte

Mix

Besserwisser-Weisheiten

Falsch zusammengesetzt

Blödeleien

Variierte Gedichte

 

Lexikon  -  Deutsch/Fremdsprache  -  Slang  -  Sprichwörter  -  Sprache in Gesellschaft  -  Wichtige Sprachen  Spiele mit Sprache  -  Sprache und Wissen

Sprichwörter und Umschreibungen
 

Sprichwörter kompliziert umschrieben
 

Bewohner von Domizilen mit fragiler, transparenter Außenstruktur sollten davon absehen, geologische Fundstücke auf ballistischen Bahnen zu bewegen.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
 

Wer sich dessen befleißigt, zwecks Benutzung durch andere Leute eine Bodenvertiefung auszuheben, wird selbst in die Lage kommen, mit der Sohle dieser Bodenvertiefung in nähere Berührung zu gelangen.
Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
 
Die Dimensionen subterraner Agrarprodukte stehen in reziproker Korrelation zur psychischen Kapazität ihrer Produzenten.
Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln.
 
Das zum Wassertransport oder dergleichen vorgesehene, aus Ton oder einer ähnlichen Substanz verfertigte Gefäß, legt die Strecke bis zum Ort der Wasserentnahme so häufig zurück, bis es der Zerstörung anheim fällt.
Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.
 
Wem ein Nachteil an Vermögen, Körper, Geist oder dergleichen zugefügt wurde, derjenige steht keineswegs vor der Erfordernis, sich um die Belächlung des genannten Nachteils durch seine Zeitgenossen besorgt zu machen.
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
 
Was immer man in Richtung auf das von der Forstverwaltung betreute Gebiet schreit, immer wird sich ergeben, dass das zurückhallende Echo eine gewisse Ähnlichkeit mit dem gerufenen zeigt, sei es auch nur im Ton.
Wie man in den Wald ruft, so schallt es hinaus.
 
Wer nicht gewillt ist ein Risiko einzugehen, wird nicht damit rechnen können, ein wie immer geartetes günstiges Resultat zu erzielen.
Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.
 
In einem Bereich, in dem die Amplituden der elektromagnetischen Wellen wesentlich höher sind als normal, wird es auch Orte geben, wo diese Amplituden relativ sehr gering sind.
Wo viel Licht, ist auch viel Schatten.
 
Wer sich einmal bewusst so unpräzis ausdrückt, dass der Sinn seiner Worte mit dem Gegenteil der Realität übereinstimmt, wird in Zukunft vergeblich versuchen, Informationen weiterzugeben, auch wenn er darauf achtet, dass die Identität zwischen den Worten mit denen er ein Ereignis beschreibt, und diesem Ereignis selbst, vorhanden ist.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht.
 
Die Aussagen einer 2- oder 3-dimensionalen, visuellen Darstellung übersteigen den Informationsgehalt von nicht weniger als 10^3 Satzteilen.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
 
Kontinuierliche Zufuhr von Flüssigkeit, die in kleinen Quanten abgegeben, durch Gravitationseinwirkung zum Erdmittelpunkt hin beschleunigt wird, um schließlich auf der Oberfläche eines geologischen Fundstücks aufzutreffen, erzeugt durch permanente Auswaschung kleinster Materialteilchen auf Dauer eine sich immer mehr vertiefende Mulde in dem Objekt.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
 
Die ersten, der genau definierten Zeiteinheiten nach Sonnenaufgang, haben das Element mit der Ordnungszahl 79 in einer ihrer oberen, unter anderem der Nahrungsaufnahme dienenden, Körperöffnungen.
Morgenstund hat Gold im Mund.
 
Die Sichtung eines einzelnen Vertreters einer heimischen Sing­vogel­art mit gegabeltem Schwanz, kurzen Beinen und langen, zugespitzten Flügeln, reicht alleine nicht aus, um den Beginn der wärmsten Jahreszeit zu postulieren.
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.
 
Ein schwarzer Rabenvogel nimmt davon Abstand, durch das periodische, ruckartige Vor- und Zurückbewegen des Schnabels, einem anderen schwarzen Rabenvogel das Sehorgan zu entfernen.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
 
Wenn sich das männliche Exemplar des fluguntüchtigen Federviehs auf der Spitze der aufgeschichteten Mischung aus gedroschenen Halmen von Getreide und dickflüssigen bis festen Anteilen von Nutztier­exkrementen befindet und seine Stimmbänder mit Hilfe von Kehlkopf und Kehlsack in rhythmische Schwingungen versetzt um die für seine Art typischen Lautfolgen zu erzeugen, führt das im folgenden entweder zu ganz bestimmten Druck- und Temperaturveränderungen der umgebenden Atmosphäre, oder aber zu einer Stabilisierung der derzeitigen meteorologischen Verhältnisse.
Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.
 
Da die reife, pektinhaltige Frucht eines Kulturbaumes auf ihrer Flug­bahn zum Erdboden in erster Linie der Gravitationskraft folgt, befindet sich ihr Aufschlagpunkt im Allgemeinen innerhalb eines geringen Radius um den Haupttrieb der Mutterpflanze.
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
 
Eine strukturell desintegrierte Finalität in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".
Den letzten beißen die Hunde.
 
Es existiert ein Interesse an der generellen Rezension der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adaequater komplexer Algorithmen.
Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?
 
Selbst stärkste visuelle Beeinträchtigung lässt die Chancen dieses flugunfähigen weiblichen Federviehs bei der Suche nach einem bestimmten Rohstoff zur Mehlgewinnung nicht auf den absoluten Nullpunkt sinken.
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn
 
Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!

 
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
Stille Wasser sind tief.

 
Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
Der Glaube kann Berge versetzen
 
Die Struktur einer ambivalenten Beziehung beeinträchtigt das visuelle und kognitive Wahrnehmungsvermögen extrem.
Liebe macht blind
 
Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null!
Geld stinkt nicht!
 
Aus Kenntnis der Dendrologie lässt sich konstatieren, dass chthonische Großgewächse, auch wenn sie zur maximalen vertikalen Extension aktiviert werden, nicht die Sphäre erreichen, die man als Ort der übernatürlichen Glückseligkeit bezeichnet.
Bäume wachsen nicht in den Himmel
 
Individuen mit abgeschlossener Adoleszenz, durch orale Einnahme psychotroper Substanzen enthemmt, sowie das Pendant besagter Individuen, jedoch ohne entsprechenden Stimulus motiviert, produzieren mittels dem Sprechapparat verbale Sentenzen von apodiktischem Gehalt
Betrunkene und Kinder sagen die Wahrheit
 
Die Fluidität eines Liquor, bekannt als Träger der Lebenskraft, durch Erythrozyten gefärbt, ist von der Konsistenz her viskoser als das blaue Gold, das jedoch Hauptbestandteil des ersteren ist.
Blut ist dicker als Wasser
 
 
 
 
 
Lieder und Gedichte

Kontinuierliche physische Standortverlagerung evoziert die eupho­ri­sche mentale Befindlichkeit eines Menschen, der seine Mittel für den Lebensunterhalt ausschließlich in einem Bauwerk erarbeitet, das den auf der Erde vorherrschenden Luft- oder Wasserbewegungen die Energie abgewinnt, die der euphorisierte Mann für seine Arbeit benötigt.
Das Wandern ist des Müllers Lust.
 

Oberhalb der Kulminationspunkte forstwirtschaftlicher Bestände tendieren die Dezibelwerte gegen den Nullpunkt.
Über allen Wipfeln ist Ruh
 
 
Mix
 

Ballistische Experimente mit kristallinem Dihydrogeniumoxid auf dem Areal der pädogogischen Anstalt unterliegen striktester Prohibition!
Schneeballwerfen auf dem Schulhof verboten!
 

In meiner psychologischen Konstitution manifestiert sich eine absolute Dominanz positiver Effekte für eine labile existente Individualität Deiner Person.
Ich liebe Dich!
 
Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?
 
Besserwisser-Weisheiten
 
Auch die Bretter vor dem Kopf können die Welt bedeuten.
 
Es kann noch kein Meister vom Himmel gefallen sein, sonst hätte man seinen Leichnam gefunden.
 
Wer die Flinte ins Korn wirft, sollte aufpassen, dass er dabei kein blindes Huhn erschlägt!
 
Ein reines Gewissen ist oft unbenutzt.
 
Besucher machen immer Freude, wenn nicht beim Kommen, dann beim Gehen.
 
Damals, als Wilhelm Tell der Eva den Apfel vom Baum schoss, stellte sich Adam gerade bei einer Schlange an.
 
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen.
 
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen. Das erklärt so manches.
 
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, darfst du den Kopf nicht hängen lassen.
 
Male mir nicht den schwarzen Peter an die Wand!
 
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie früher mal war.
 
Der Humor hat seine Schuldigkeit getan, der Humor kann gehen.
 
Man soll aus den Fehlern Anderer lernen, Wer hat schon die Zeit, sie selber zu machen.
 
 
 
 
Sprichwörter falsch zusammengesetzt
 
Unter

http://sprichwortgenerator.de/

werden Sprichwörter falsch zusammen gesetzt. Ein ganz netter Spaß! Hier einige Beispiele:
 

Was du heute kannst besorgen, macht einen stark.
Irren ist süß.
Eigenlob ist dicker als Wasser.
Des einen Freud' ist auch eine Antwort.
Neue Besen bestätigen die Regel.
Ist der Ruf erst ruiniert, freut sich der Dritte.
 
Blödeleien hierzu
 
Das schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht.
Wie man sich bettet, so schallt es heraus.
Was zuviel ist, geht zu weit.
Wenn Sie glauben mich für dumm verkaufen zu können, dann sind Sie bei mir genau richtig!
Das ist der Tropfen auf dem heißen Stein, der das Fass zum Überlaufen bringt!
Wer zuletzt lacht, lacht als letztes.
Ewig währt am längsten.
Die dümmsten Bauern haben die dicksten Eier.
Da hat jemand Lunte geleckt.
Du hast doch keine Ahnung, wo der Pfeffer wächst.
Das ist das Salz auf dem "i".
Das ist eine zweischneidige Medaille.
Wir ziehen alle am selben Boot.
 
 
 
Variierte Gedichte
 
Es waren zwei Königskinder
die hatten miteinander viel Müh,
sie konnten zusammen nicht kommen,
denn er kam immer zu früh.
 
Dunkel wars, der Mond schien helle,
schneebedeckt die grüne Flur,
als ein Auto blitzeschnelle
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein  tot geschossner Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und auf 'ner grünen Decke,
die aus gelbem Bast geflochten war,
saß ein blond gelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar.

Neben ihm 'ne olle Schrulle
vom Alter grad so siebzehn Jahr,
in der Hand 'ne Butterstulle,
die mit Schmalz bestrichen war.

Droben auf dem Apfelbaume,
der sehr süße Birnen trug,
hing des Frühlings letzte Pflaume
und an Nüssen noch genug.

Rings herum dröhnt tiefes Schweigen
und mit fürchterlichem Krach
spielen in des Grases Zweigen
zwei Kamele lautlos Schach.

Und zwei Fische liefen munter
durch das blaue Kornfeld hin.
Schließlich ging die Sonne unter,
dieweil ein neuer Tag erschien.

Von den regennassen Rüen
wirbelte der Staub empor,
dass dem Jungen bei dem Glühen
mächtig an den Ohren fror.

Beide Hände in den Taschenecken
hielt er sich die Augen zu.
Denn er konnte nicht mehr schmecken
wie nach Liedern roch die Kuh.

Diese traurige Geschichte
war so lustig wie noch nie,
weshalb ich sie auch berichte
stumm und fern dem Vis-a-vis.

Dies Gedicht schrieb Wolfgang Goethe,
als er's in der Zeitung las,
abends in der Morgenröte
und vom Schlummertrunke aß.

Gefunden im Internet. C: s.manske@gmx.de
Bearbeitung durch P. Neese

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

Copyright © 2013 Peter Neese - Alle Rechte vorbehalten.